10 % Rabatt auf alle Artikel bis zum 26.05.2024! Bis 50 % im Sale. Der Rabatt wird automatisch im Warenkorb abgezogen.

Pflegetipps für Ihre Möbel

Luftfeuchtigkeit und Raumtemperatur spielen für die Langlebigkeit von Holz, Leder und Polstern eine wichtige Rolle. Ideal ist:

  • eine Luftfeuchtigkeit von 50 bis 60 Prozent
  • eine konstante Raumtemperatur von 20° Grad

Diese Bedingungen können das Schwinden und Quellen von Holz vermeiden und so Rissbildungen vorbeugen. Durch Heizen im Winter wird die Luft oft trocken und sehr warm. Es ist ganz normal und naturgegeben, dass natürliche Materialien darauf reagieren. Denken Sie also beim Heizen und Lüften nicht nur an Ihr Wohlbefinden – auch Ihre Vintage Möbel wissen ein ausgeglichenes Raumklima zu schätzen.

  • Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung. Ungefilterte UV-Strahlen entfärben und schädigen früher oder später Holz, Lacke, Stoffe und Leder. Es empfiehlt sich also, die Möbel nicht in direktes Sonnenlicht zu stellen, sofern Ihre Räume das erlauben. Besonders empfindlich auf Licht reagieren übrigens Nadelhölzer.
  • Platzieren Sie Möbel immer mit ausreichendem Abstand zu Heizkörpern oder anderen Wärme- oder Kältequellen.
  • Testen Sie grundsätzlich alle Reinigungs- und Poliermittel immer erst an einer unauffälligen Stelle.

 

 

Pflegetipps für Holzoberflächen

Als Naturmaterial lebt Holz auch nach der Verarbeitung zum Möbelstück und ist bei der Pflege anspruchslos.

  • Es reicht aus, das Möbelstück regelmäßig mit einem sauberen, fusselfreien und weichen Tuch zu entstauben.
  • Eine Politur übernimmt die Funktion eines Polsters und federt den Druck des Tuches ab. Des Weiteren verhindert sie, dass beim Abstauben Kratzer entstehen.
  • Wechseln Sie das Tuch regelmäßig, denn verschmutze Tücher können die Oberfläche des Möbels verkratzen.

 

Geeignete Möbelpflegemittel

  • Polituren auf Öl- oder Wasserbasis können dazu führen, dass Ihr Möbelstück matt und streifig aussieht.
  • Polituren auf Basis von Silikon sind nicht die beste Wahl für Oberflächen. Daher ist es ratsam, immer die gleiche Art von Politur zu verwenden.

 

Lackierte Holzmöbel

  • Möbel mit lackierter Oberfläche lassen sich leicht durch ein nebelfeuchtes Tuch abwischen.
  • Bitte verwenden Sie hierfür die Möbel-Kur-Produkte auf Wasserbasis oder auf Lösungsmittelbasis (Möbel-Frisch).

 

Gewachste und geölte Holzoberflächen

Um ein natürliches Erscheinungsbild bei Massivholzmöbeln herzustellen, werden diese im Finish oft gewachst. Hierbei genügt Abstauben oder nebelfeuchtes Abwischen und die Nachbehandlung mit einem Naturholzpflegewachs. Wichtig ist, das Möbelstück nach dem Trocknen mit einem fusselfreien Tuch nachzupolieren.

  • Leichte Verschmutzungen lassen sich bei geölten Möbeln mit einem feuchten Tuch und klarem Wasser oder Pflanzenseife entfernen.
  • Starke Verschmutzungen können behutsam mit einem 280er-Schleifpapier entfernt und nachgeölt werden.

 

Kratzer, Risse oder tiefe Schrammen

  • Kratzer und Schrammen auf poliertem Holz verschwinden, wenn Sie die betroffenen Stellen mehrmals mit einer Mischung aus einfachem, klarem Essig und neutralem Öl (Verhältnis 1:1) betupfen und wiederholt mit einem weichen, sauberen Wolltuch abreiben.
  • Tiefe Schrammen können Sie mit farblich passendem Möbelwachs auffüllen.

 

Dellen und Druckstellen

  • Druckstellen können Sie einfach mit Schleifpapier anschleifen, die Delle wässern und mit einem feuchten Tuch und einem Bügeleisen herausdampfen.
  • Das Tuch muss ausreichend feucht sein und das Eisen darf nicht direkt mit dem Holz in Berührung kommen.
  • Nach der Austrocknung wird die Stelle wieder versiegelt.

 

Allgemeine Tipps zur Pflege von Ledermöbeln

  • Prüfen Sie das Pflegemittel zuerst immer an einer verdeckten Stelle.
  • Verwenden Sie ein sauberes, weiches, weißes Tuch oder einen Schwamm, um den Fleck mit dem Reinigungsmittel zu reinigen.
  • Ledermöbel sollten Sie einmal pro Woche mit der weichen Polsterdüse des Staubsaugers absaugen oder mit einem Staubtuch abwischen.
  • Behandeln Sie Ihr Möbelstück zweimal im Jahr, idealerweise alle 3 bis 6 Monate, mit einem Pflegemittel.
  • Schützen Sie das Möbelstück vor direkter Sonneneinstrahlung.